Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

In diesem Kurs treffen gleich mehrere glückliche Umstände zusammen: Der Kursleiter Thomas Beecht hat sich sowohl als Bergmaler hervorgetan und ist gleichzeitig auch Dozent für Plein-air Malerei. Er hat für den Bergsteiger Reinhold Messner dessen Schicksalsberge portraitiert und ist mit einer Vielzahl von Berggemälden in den verschiedenen Messner-Mountain-Museen vertreten. Und er hat sich spezialisiert auf die Kunst, in der Nachfolge der Impressionisten, Bilder unter freiem Himmel zu malen. Als dritter glücklicher Zufall kommt nun der Kursort ins Spiel: Das Wildkogelhaus auf 2005 m Höhe in den Kitzbüheler Alpen ist wohl der perfekte Ort, um diesen Kurs stattfinden zu lassen. Wir werden also in den schönen Kitzbüheler Bergen die Berge malen, angeleitet von Thomas Beecht, der uns mit zahlreichen Tipps und Tricks zur Seite stehen wird.


Portrait
Thomas Beecht

Seit 1994 arbeitet Thomas Beecht als freischaffender Künstler und Dozent für Ölmalerei und Plein-Air-Malerei. Er geht raus in die Natur, ausgerüstet mit Staffelei, Pinseln und Farben, malt Wälder, Bergpanoramen und Landschaften. Seit er in den 90er Jahren in Südfrankreich alte Meister studiert und Pleinair gemalt hat, ist er begeistert von der unmittelbaren Art, eine Szenerie, eine Atmosphäre, eine Lichtstimmung mit Farbe auf Leinwand festzuhalten. In seinen Kursen freut er sich daran, Andere an seinem grenzenlosen Wissen über Farbkomposition und an seinem malerischen Können teilhaben zu lassen, und er tut es mit der Hingabe und der Geduld eines buddhistischen Mönches. Seine Werke sind vor allem in Museen in Bayern und Südtirol zu sehen.

Kurse des Dozenten


Ölfarben:
Vorhandene Ölfarben sind willkommen. Ich arbeite mit Daler-Rowney.
Meine Empfehlung:
- Titanweiß
- Zitronengelb
- Kadmiumgelb (mittel)
- Kadmiumorange
- Zinnober
- Kadmiumrot
- Kadmiumrot dunkel
- Alizarin Crimson (oder Krapp dunkel)
- Ultramarinblau
- Kobaltblau
- Coelinblau
- Permanentgrün (hell) oder Viridian
- Lichter Ocker
- Umbra natur
- Umbra gebrannt
- Paynesgrau oder Elfenbeinschwarz

Pinsel:
- einfache Borstenpinsel in üblichen Größen (möglichst lange Borsten)
Zunächst genügen grundsätzlich insgesamt drei Pinsel z.B. in den Größen 6, 8, und 10

Malgründe:
- Malplatten oder kleine Leinwände von 18x24 bis etwa 40x50cm,

Sonstiges:
- Palette
- kleines Palettenmesser
- geruchsloses Terpentinöl
- kleines Gefäß für das geruchslose Terpentinöl
- Küchenrolle
- Klammern um z.B. ein Foto an die Staffelei zu klemmen
- leichte Feldstaffelei
- bei Bedarf Malhocker