Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Blumen zu malen reizt mich immer wieder. Blumenaquarelle sind Seelenlandschaften von tiefgründiger Erotik und Energie. Nicht das Abbild der Vorlage ist ausschlaggebend, sondern der Fluss der Farbe. Der daraus resultierende Rhythmus, spiegelt den Prozess der Geburt, die Hochblüte und den Verfall eines Blumenstilllebens. All diese aktiven Szenarien, können in einem Blumenaquarell zum Ausdruck gebracht werden, in dem man sich auf das Abenteuer Blumenfantasien einlässt. Es ist nicht mehr wichtig, ob man sich an der Natur und deren Farben orientieren kann, ob genau das, was vor einem scheint, auch wirklich im Werk vorkommt. Vielmehr besteht der innere Drang aus vorhandenen Motiven, seine eigene Sichtweise, Interpretation und Farbgebung, zu kreieren. Dadurch entstehen neue Welten, welche nicht im surrealistischem Sinne zu sehen sind, sondern in einer völlig neuen Form des modernen Aquarells sichtbar werden.


Portrait
Wilhelm Fikisz

http://www.fikisz.com/

Kurse des Dozenten


Materialliste und kleine Tipps für unterwegs
Farben: alle gängigen Aquarellfarben in Profiformat, d.h. keine Studienfarben, da bei Studienfarben die Lichtechtheit sehr gering ist.
Meine bevorzugten Farben sind Schminke, Senjellier und Winsor & Newton
Meine bevorzugten Farben, die ich sehr häufig verwende sind: Neapelgelb, Vandaniumgelb, Zitronengelb, Turnergelb, alle Kadmiumtöne in allen Farben,
Zinoberrot, Lasurorange, Neutraltinte, Paynesgrau, Phtalmogrün, Chromoxidgrün, Preusischgrün, und Maigrün.
Ich arbeite fast ausschliesslich auf Hahnemühle - Leonardo 600g/m2, Arches 640g/m2 und Fabrianno 640g/m2 in grossen Bögen 57x76 cm
Ich verwende auch kleiner Papiere meist einzelne Blätter ab 400g/m2
Wenn möglich keine Blöcke verwenden.

Pinsel verwende ich in der Regel mehrere in verschiedenen Starken: zwei Breitpinsel,
einen normalen 20 iger Pinsel, einen Schlepper Nr 20 und mehrere Kosmetikpinsel in den ...

Fortsetzung auf Anfrage - Vielen Dank