Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

"Jedes Ding, das wir sehen, verdeckt ein anderes, und wir würden sehr gerne sehen, was uns das Sichtbare versteckt..." René Magritte
Ziel dieses Kurses ist es, auf dem kleinen Format die große Form zu finden.
Die freie künstlerische Umsetzung des Gesehenen - die spannungvolle große Form, die den Bildrahmen sprengt. Schwerpunkt und Inspiration ist das Tagebuchartig bis maximal 60 x 60 cm. Wahrnehmen und Beobachten, die Deformation und Verfremdung alltäglicher Objekte, sowie die Komposition im Zusammenspiel verschiedener Oberflächen, Materialien und differenzierter Randzonen mit unterschiedlichen malerischen und individuellen Mischtechniken. Die verschiedenen bildnerischen Elemente, die unterschiedlichen Techniken und Möglichkeiten (z.B. das Arbeiten mit Pigmenten, verschiedenen Steinmehlen und deren Mischen aber auch mit flüssigem Wachs u. a.) werde ich vorführen und anregen. Es kann frei gearbeitet werden und neue Möglichkeiten sollen erarbeitet werden. Ich werde auf Ihre individuellen Wünsche und Interessen eingehen, aufbauend auf Ihren persönlichen Vorkenntnissen.


Portrait
Ines Hildur

Ines Hildur geboren 1959 in Freiberg /Sachs. 1977 - 82 Architekturstudium an der TU Dresden. Seit 1991 intensive Beschäftigung mit Malerei neben der Architektur. Internationale Sommerakademien der Bildenden Ku¨nste in Salzburg (u. a. bei Strawalde, Spero / Golub, Gunter Damisch). Seit 1994 Ausstellungen u. Projekte in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Seit 2002 Lehrtätigkeit in der Schweiz und Deutschland. Lebt und arbeitet freischaffend als Grenzgängerin zwischen freier und angewandter Kunst in Leipzig.

http://ines-hildur.de/

Kurse der Dozentin


grosse breite weiche Malerpinsel (und 1-2 schmale), (z.B. kurze synthetische Borsten bevorzugt), breiter Spachtel (auch Silikonspachtel), Kohle, Chunky Charcoal, Pastellkreiden, Stifte (auch Stabilo Woody), Graphit, Oil-Pastell-Sticks, Acryl- Farben nach eigener Vorliebe, Pigmente, (auch z.B. Acryl-Lack, bitte keine Ölfarben, ....z.B. auch Nescafé, Asche, Marmormehl, Champagnerkreide oder Metallspäne, Essig- Essenz, Bitumen-Dachlack lösemittelfrei, Bindemittel farblos, Fixativ (auch Haarspray mgl.), bespannter Keilrahmen o. a. Malgrund nach individueller Vorliebe, es kann auch großformatig!!! gearbeitet werden; Skizzenbuch, Seiden-/ gebrauchte Papiere, Arbeitskleidung, Lappen, Farbmischgefässe, Schere, Sieb für Mehle , Dosierflaschen, Wassersprühflasche, Heißluftpistole, wenn vorhanden
Zur Verfügung stehen: Graupappe 30 x 30 cm, 40 x 40 cm (pro Teilnehmer 8 Stück), Wachs, Enkaustik-Equipment (25 Euro).
Weiteres Material (z. B. auch Bitumen lösemittelfrei) kann erworben werden