Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Die Radierung ist schon seit dem Mittelalter eine der ausdruckstärksten Techniken im künstlerischen Bereich. Während bei der klassischen Radierung für jede Farbe eine eigene Platte und ein eigener Druckgang benötgt wird, hat Stanley William Hayter im vorigen Jahrhundert eine Methode entwickelt, die mit nur einer Druckplatte und einem Duckgang erstaunliche Farbvariationen möglich macht. Diese sogenannte Hayter-Technik wir im Kurs erläutert und vermittlt. Dabei wird eine Radierung von Anfang an hergestellt bzw. eine vorhandene Platte entsprechend nachbearbeitet. Es kommen ausschließlich Kupferplatten zu Anwendeung. Im Kurs entstehen abstrakte oder auch gegenständliche Bilder von ungeahnter Farbigkeit. Dabei kann jeder Teilnehmer seinen eigenen Stil entwickeln und verwirklichen, da es um die Drucktechnik einer individuellen Platte geht. Die Technik ist wenig bekannt, aber es sind immer wieder Künstler von den Möglichkeiten und der Ausdrucksstärke solcher Farbradierungen begeistert und bleiben dann Anhänger dieser künstlerischen Aussdrucksweise.


Portrait
Otto Mayer

Neben der Tätigkeit im Management von großen Industrieunternehmen ständige Beschäftigung mit Kunst. Dabei waren zunächst die Malerei und Graphik die dominierenden Felder. Später kamen Skulpturen und verschiedenste Techniken, insbesondere auch die Herstellung von Kunstbüchern, dazu. Dabei haben immer die spielerischen Elemente und ästhetische Farben eine große Rolle gespielt. Bilder müssen nicht immer einen großen, tiefsinnigen Hintergrund haben. Mit solchen Gedanken im Kopf gelingt vieles nicht. Dabei muß man seinem Gefühl und auch manches Mal der Zufälligkeit freien Lauf lassen. Dies ist insbesondere bei der Hayter-Technik in der Farbradierung der Fall. Drucken in dieser Technik ist wie das Malen auf der Druckplatte. Kurzvita: 1939 geboren in München 1954 - 1959 verschiedene Verlage in München 1959 - 1964 Akademie für das Graphische Gewerbe in München 1964 - 1965 Betriebsberatung für Verlage 1965 - 1975 Betriebsleiter / Geschäftsführer versch. Verlage in Hamburg, Stuttgart und München 1975 - 2000 Geschäftsführer / Vorstandsvorsitzender bei großen Industrieunternehmen in Wien und München

https://www.mayerotto.de/

Kurse des Dozenten


Mitzubringen sind geätzte Druckplatten, die noch nachbearbeitet werden können oder neue Platten, die vor Ort gestalten werden. Dabei werden Kupferplatten bevorzugt. Druckpapier kann vor Ort bezogen werden, kann aber auch mitgebracht werden. Ätze, Druckfarben und alle übrigen Utensilien sind im Kurspreis enthalten. Bitte vorhandenes Radierwerkzeug ebenfalls mitbringen.