Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Das Aquarell - eine ganz wunderbare Art Kunstwerke zum Leben zu erwecken - kann viel mehr als Gesehenes ausschließlich zu reflektieren. Durch den Fluss des Wassers entsteht eine unvergleichliche Transparenz und Lebendigkeit. Mal ganz bewusst gelenkt und dann auch wieder dem Zufall überlassen loten wir die besonderen Gestaltungsmöglichkeiten dieser inspirierenden Technik aus. Dabei malen wir bevorzugt mit flüssigen aber auch festen Acrylfarben, welche sowohl auf Papier, Leinwand als auch auf Malplatten unterschiedlichster Qualität eingesetzt werden können. Großflächig mit flüssigen Acrylfarben aqaurelliert können nach dem Trocknen die feingliedrigeren Details mit der traditionellen Aquarellfarbe, Stiften, Zeichenfeder, Monotypien... überarbeitet werden. Die meisten Künstler starten dabei klassisch auf Papier mit konkreten Motiven, häufig an das Genre Landschaften, Stilleben, Blumendarstellungen... angelehnt. Dem malerischen Entwicklungsprozess folgend ist irgendwann jedoch der Punkt erreicht, der nach mehr Eigenständigkeit und einem persönlichen Duktus verlangt. Genau an dieser Schwelle setzt mein Workshop an. Losgelöst von klassischen Arbeitsweisen entstehen Werke, bei denen die Farben den Ton angeben. Im Stil der Mixed Media Technik konkretisieren Linien vage angedeutete Motive und selbst kreierte, feingliedrige Oberflächen und Texturen verleihen den Werken einen besonderen Charakter.


Portrait
Brigitte Waldschmidt

Brigitte Waldschmidt 1958 in Weiden in der Oberpfalz geboren und aufgewachsen. Designstudium an der Fachhochschule Coburg, Abt. Mu¨nchberg, mit dem Abschluss als Diplom-Designerin, im Bereich Textildesgin. Ab 1980 als Farb-Designerin im Studio von F. E. von Garnier tätig und betraut mit Aufgaben der Farbgestaltung fu¨r Industrieanlagen und Architektur im öffentlichen Raum. Seit 1987 freischaffende Ku¨nstlerin mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, selbständig tätige Designerin auf dem Gebiet der farblichen und ku¨nstlerischen Gestaltung von Architektur und Beginn der Autorentätigkeit. In all diesen Jahren entstanden zahlreiche Publikationen im Bereich Kunstbildband und Ratgeber fu¨r ku¨nstlerische Darstellungs- und Maltechniken. Begleitend zu den Anleitungsbu¨chern finden seit vielen Jahren Malvorfu¨hrungen, Workshops und Coachings fu¨r Anfänger und Fortgeschrittene statt.

http://brigitte-waldschmidt.de/

Kurse der Dozentin


Mindestens drei Bildträger, es können auch mehr sein - Leinwand, Malplatten, Aquarellpapier... ab etwa 40 x 40 cm und größer
Skizzenpapier
Gesso bevorzugt von Schmincke oder Lascaux
Leichtstrukturpaste von Schmincke
Sprühlack glänzend, matt oder seidenmatt, nach Geschmack

Aero Color Farben von Schmincke (Magenta, Cyan, Basisgelb, sowie Supra Weiß deckend und Schwarz - ein paar Lieblingsfarben wie Brasilbraun, Indigo, Krapp Rot...)
Bereits vorhandenen Acrylfarben am besten hochpigmentiert wie z.B. Primacryl von Schmincke, es können aber auch alle anderen Acrylfarben mitgebracht werden

Pinsel für Acrylfarben zwei Rundpinsel und einen etwas breiteren Flachpinsel
Wasser vermalbare Bleistifte (Faber Castell), weich 4B aufwärts
Malmesser
eventuell Buntstifte, Pastelle...
Schaumstoffwalze klein mit Halter

Küchenrolle oder Mallappen
Malpaletten
Kleine verschließbare Becher
Sprühflasche
Lochbleche, Netze, Stoffe, Folien und Materialien, für Abdrücke, wenn vorhanden