Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Kein Thema hat Künstler zu allen Zeiten so fasziniert wie die Darstellung des menschlichen Gesichts: Die Portraitmalerei. Sie gilt als die Königsdisziplin der Kunst - aber man kann sie relativ leicht erlernen! In diesem Kurs führe ich Sie an dieses Thema heran. Ich zeige Ihnen, wie ich selber beim Malen eines Portraits vorgehe. Wir fertigen Ölskizzen nach (gerne von Ihnen mitgebrachten) Portraitfotos an, in denen Sie selbst die Erfahrung machen, auf welche Weise man die gewünschte Ähnlichkeit zum Modell erreicht. Sie lernen, wie man den richtigen Hautton mischt und in relativ kurzer Zeit ansprechende Effekte erzielt. Am zweiten Tag haben Sie Gelegenheit, das neu Erlernte am lebenden Modell umzusetzen. Ziel des Kurses ist, dass Sie sowohl vom Foto als auch vom lebenden Modell in der Lage sind, ein ähnliches und ansprechendes Portrait anzufertigen. Sie werden staunen.


Portrait
Thomas Beecht

Seit 1994 arbeitet Thomas Beecht als freischaffender Künstler und Dozent für Ölmalerei und Plein-Air-Malerei. Er geht raus in die Natur, ausgerüstet mit Staffelei, Pinseln und Farben, malt Wälder, Bergpanoramen und Landschaften. Seit er in den 90er Jahren in Südfrankreich alte Meister studiert und Pleinair gemalt hat, ist er begeistert von der unmittelbaren Art, eine Szenerie, eine Atmosphäre, eine Lichtstimmung mit Farbe auf Leinwand festzuhalten. In seinen Kursen freut er sich daran, Andere an seinem grenzenlosen Wissen über Farbkomposition und an seinem malerischen Können teilhaben zu lassen, und er tut es mit der Hingabe und der Geduld eines buddhistischen Mönches. Seine Werke sind vor allem in Museen in Bayern und Südtirol zu sehen.

Kurse des Dozenten


Vorhandene Ölfarben sind willkommen. Ich arbeite mit Ölfarben von Daler-Rowney.
Meine Empfehlung für eine Farbzusammenstellung:
- Titanweiß
- Zitronengelb
- Kadmiumgelb (mittel)
- Kadmiumorange
- Zinnober
- Kadmiumrot dunkel (oder Kadmiumrot)
- Alizarin Crimson (oder Krapp dunkel)
- Ultramarinblau
- Kobaltblau
- Coelinblau
- Permanentgrün (hell) oder Viridian
- Lichter Ocker
- Umbra natur
- Umbra gebrannt
- Paynesgrau oder Elfenbeinschwarz

Pinsel:
- einfache Borstenpinsel in üblichen Größen (möglichst lange Borsten)
Zunächst genügen grundsätzlich insgesamt drei Pinsel z.B. in den Größen 6, 8, und 10

Malgründe:
- Malplatten oder kleine Leinwände von 18x24 bis etwa 40x50cm

Sonstiges:
- Palette
- kleines Palettenmesser
- geruchsloses Terpentinöl (z.B. Shellsol T von Kremer Pigmente)
- Palettenstecker oder kleines Gefäß für das geruchslose Terpentinöl
- Küchenrolle
- Klemmen oder Klammern um z.B. eine Fotovorlage an die Staffelei zu klemmen