Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Es gibt bestimmte Inhaltsstoffe, die ein gutes Aquarell ausmachen und diese möchte der Dozent mit den Teilnehmern anhand von Städteansichten erklären und einüben. Er wird auf Kernthemen wie Bildkomposition, Tonwerte, Farben, Übergänge etc. eingehen. Bei Demonstrationen werden die verschiedenen Aquarelltechniken und Effekte gezeigt.
Das Seminar besteht aus kurzen Theorieteilen, Demonstrationen und ausreichend Zeit zum Selbermalen mit individueller Betreuung. Durch ein schrittweises Vorgehen möchte der Dozent die Teilnehmer zu selbstständigem und sicherem Gestalten ihrer Aquarelle führen.
Die individuelle künstlerische Handschrift soll dabei gefördert werden und die Freude an der Malerei nicht zu kurz kommen. Gearbeitet wird im Atelier. Pro Kurstag werden 1 - 2 Bilder gemalt.


Portrait
Michael Bajer

Geboren 1985 in München Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau Lebt in München Seit 2005 intensive Beschäftigung mit der Aquarellmalerei Jährliche Studienreisen mit internationalen Top Aquarellisten 2016 Ausstellungsteilnahme bei der NWS in Kalifornien im erweiterten Vorstand der Deutschen Aquarell Gesellschaft

https://www.mbajer.com/

Kurse des Dozenten


Die folgende Liste ist als Empfehlung zu sehen, jeder kann sein eigenes Equipment mitbringen.
Papier:
Saunders Waterford Cold pressed 300 g/qm oder Arches Cold pressed 300 g/qm, als Einzelblätter im Format 56 x 76 cm oder im Aquarellblock
Die Papiergröße, die ich im Kurs verwende, beträgt 56 x 38 cm (ich halbiere einen ganzen Papierbogen), andere Formate sind erlaubt  
Farben:
Kadmiumhellgelb
Siena Natur
Siena Gebrannt
Kadmiumrot
Permanentrosa
Französisch Ultramarin
Kobaltblau
Winsorblau (Grünton)
Permanentsaftgrün
Neutraler Ton
Titanweiß
(Alle oben angegebenen Farben sind von Winsor & Newton oder Schmincke aus der Tube)
Ich empfehle die teurere Künstleraquarellfarbe zu kaufen, da diese eine bessere Leuchtkraft besitzt und man weniger Farbe braucht.  

Fortsetzung auf Anfrage ...