Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Die eigene Persönlichkeit, die eigenen Emotionen sichtbar machen - sich ausdrücken, sich mitteilen. Nicht mit der Absicht verstanden zu werden, sondern um einen Teil seiner selbst zu entdecken, welcher häufig im Verborgenen verweilt. Wir begeben uns auf eine spannende, fesselnde und zugleich zauberhaft wirkende Reise. Auf Leinwand, Papier, Holz, Karton uvm. beginnen wir mit Acrylfarbe und anderen Farbmitteln unsere Reise in eine andere - in unsere eigene innere Welt. Mit selbst erstellten Schablonen verlassen wir die übliche Kommunikationsform des gesprochenen Wortes und gehen über in jene Form der Kommunikation, nach welcher sich unser Herz im Alltag vergeblich sehnt. Sich nicht erklären zu müssen, sondern den Emotionen zu folgen bis es für einen selbst stimmig erscheint. Doch die Reise sei hier noch nicht zu Ende - das gesprochene Wort schränkt uns häufig ein. Die Zeit, das Gegenüber, die Umgebung oder die eigene Persönlichkeit sind nur einige all jener Faktoren, die uns beeinflussen wenn wir in Worten kommunizieren. Doch es gibt noch eine wunderbare Form der sprachlichen Kommunikation - das geschriebene Wort. Geduldig, ohne Druck, ohne Erwartung und ohne Urteil wartet es auf seine Entstehung. Unsere Reise führt uns weiter in die Kunst des Schreibens, in die Kunst des Schönschreibens - die Kalligraphie. In ihr vereinen sich Antiqua und humanistische Kursive als Grundlagen kalligraphischer Schrift mit der individuellen Handschrift. Um die variierende Ausdruckskraft zu erkennen, verwenden wir unterschiedlichste Schreibwerkzeuge. Sei es ein Wort, ein Satz, eine Geschichte oder nur ein Buchstabe - die dahinter stehende Emotion kann sich entfalten. Die Verbindung der Schrift mit der Malerei ist wie eine Vereinigung, ein Bündnis um einander zu ergänzen und gemeinsam zu (be)wirken. Dieser Workshop richtet sich an alle die Lust auf Kreativität haben und kalligraphische Grundkenntnisse mitbringen.


Portrait
Isolde Angerer

Isolde Angerer 1956 geboren in Graz, lebt seit 1986 in Mühlbach im Oberpinzgau/Salzburg, seit 2006 als freischaffende Künstlerin im eigenen Atelier in Bramberg tätig, zuvor Lehrerin für Werken und Ernährungslehre in der Steiermark und im Oberpinzgau; Teilnahme an verschiedenen Symposien im In- und Ausland; Eine unstillbare Neugierde Kunst zu erleben und die innere Bereitschaft zu experimentieren - alte bekannte Pfade zu verlassen, haben siwe auf Ihren persönlichen kreativen Weg gebracht.

http://www.isoldeangerer.com/

Kurse der Dozentin


Portrait
Gisela zur Strassen

Geboren 1962 in Dachau, Dipl. Ing. Gartenbau; seit 1998 kalligraphische Aus- und Weiterbildung bei renommierten Kalligraphen/-innen; 2001 freie Kalligraphin; 2003 Kurse für Schreibkunst; 2004 Referentin im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon für Kalligraphie; 2007 Referentin an der Akademie Wildkogel; Ausführung von Auftragsarbeiten je nach Wunsch und Anlass; freie experimentelle Kalligraphie; 2003 Beteiligung an der Frühjahrsausstellung des Kunstvereins Traunstein; 2007 Einzelausstellung in der Schreinerei Daxenberger im Rahmen des "Tag des Schreiners"

http://www.kalligraphie-werkstatt.de/

Kurse der Dozentin


Alle Schreibwerkzeuge, die ihr gerne benutzt z. B.: Federhalter mit Bandzugfedern verschiedener Breite (1.0 - 3,0 mm)
Automatic-Pen und Speedballfedern C6 - C4, falls vorhanden (können im Kurs erworben werden), Ziehfeder, Ruling-Pen
1 kleiner alter Rundpinsel zum Befüllen der Federn, Balsaholz
Schwarze Tinte zum Üben, Tusche und Airbrushfarbe
Bleistift
Übungspapiere: kariertes Papier, Zeichenblock z.B.von Lana
Schere, Cuttermesser, Radiergummi, Lineal, Wasserglas, Tuch oder Papier zum Abwischen
Eventuell Schreibvorlagen von Alphabeten, die ihr schon geübt habt.
Texte, Poesie, Lieblingssprüche

Hahnemühle Nostalgie Skizzenblock DIN A 3 oder größer.
Bütten-Aquarellpapier mind. DIN A 3, ab 185 g/m², falls ihr etwas zuhause habt...z.B. Hahnemühle, Arches, Fabriano Alle Papiere, die ihr habt und gerne benutzt, könnt ihr mitbringen.

Alles was für die Technik von Fr. Angerer benötigt wird, stellt sie für eine Umlage von 30.-€ pro TLN zur Verfügung.