Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Gemeinsam fahren wir am ersten Tag des Kurses ins gegenüberliegende Habachtal, am "Smaragdweg" erhalten wir viele Informationen über die Mineralogie und Geologie des Habachtales. Den Höhepunkt des Smaragdweges bildet die Mure nahe dem Gasthaus Alpenrose. Hier leihen wir uns die Ausrüstung für das Suchen und Waschen nach Smaragden. Mit Geduld hat jeder die Chance, hier einen Smaragd zu finden. Am 2. Tag des Kurses widmen wir uns dem Speckstein. Eine große Auswahl an Steinen haben wir vor Ort für Sie bereitgestellt. Auf einer Höhe von 2005 Metern arbeiten Sie in einem einmaligen Ambiente mit Blick auf das Salzachtal und den Alpenhauptkamm mit seinen gewaltigen 3000ern, Großglockner und Großvenediger. Während Ihrer Arbeit werden Ihnen die verschiedenen Werkzeuge erklärt und wir führen Sie Stück für Stück zu Ihrer eigenen Skulptur. Arbeitsmaterialien werden gestellt, Steine und Skulpturenständer werden separat vor Ort verrechnet.


Portrait
Stephan Nitzl

Stephan Nitzl und Hubert Winkler: 2002 Aufbau der Bildhauerabteilungen für die boesner- Gruppe und Austesten aller gebräuchlichen Werkzeuge für die Produktauswahl, ab 2003 künstlerisches Arbeiten mit verschiedenen Steinen, 2005 Einführung des Specksteinworkshops, 2006 Gründung der Akademie Wildkogel. Seit 2005 wurden in mehr als 80 Workshops zahlreichen Schülern die Grundlagen der Steinbearbeitung gelehrt.

Kurse des Dozenten


Portrait
Hubert Winkler

Kurse des Dozenten


Kurs ist inkl. Smaragd suchen und Tälertaxi - sowie
aller Werkzeuge, Maschienen und Schleifmittel.
Der Kurs findet im überdachten Freien statt. Bitte warme Kleidung, feste Schuhe, falls vorhanden Arbeitshandschuhe sowie Sonnenschutz, mitbringen. Auch Staubmaske und Kopfbedeckung (Haube oder Sonnenschutz) nicht vergessen.