Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails
Zurück

Sie lieben das Außergewöhnliche und sind auf der Suche nach immer neuen Ansätzen innerhalb der Malerei um ihren Werken Individualität zu verleihen, dann ist dieser Kurs ein Baustein auf dem Weg zu einem neuen Malerlebnis. Wenn Acrylfarben auf haptisch erfassbare Oberflächen treffen und mit diesen verschmelzen,
entstehen unverwechselbare Werke. Extrem gut fließende, flu¨ssige Acrylfarben treffen dabei auf hochpigmentierte, pastose Acrylfarben und gut saugende, modifizierte Strukturmaterialien. Das Gute daran, gearbeitet werden kann auf nahezu jedem Untergrund - Leinwand, Holz, Malplatten, Papier....
Die anfänglich eher dünnschichtigen, transparenten Farben- und Pasten-Melangen verdichten sich zu Bildern welche sich ganz leicht zu größeren und wirklich großen Formaten entwickeln lassen. Sie vereinen dabei in sich die Leichtigkeit eines abstrahierten Aquarells und die Farbbrillanz der Acrylmalerei. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie lieber figurativ, abstrakt oder eine Mischung aus beiden Genres bevorzugen. Für die einen bedeutet es loslassen und sich etwas lösen vom Gegenständlichen, für die anderen suchen nach Bildinhalten die konkretisiert werden können. Gerne können auch grafische und kalligrafische Elemente eingearbeitet werden. Besondere Bildformate - egal ob lang und schmal oder quadratisch - und einfache Präsentationsmöglichkeiten runden diesen Workshop perfekt ab. Die Freude an der Malerei und das sich Einlassen auf etwas Neues stehen im Mittelpunkt dieses Workshops.


Portrait
Brigitte Waldschmidt

Brigitte Waldschmidt 1958 in Weiden in der Oberpfalz geboren und aufgewachsen. Designstudium an der Fachhochschule Coburg, Abt. Mu¨nchberg, mit dem Abschluss als Diplom-Designerin, im Bereich Textildesgin. Ab 1980 als Farb-Designerin im Studio von F. E. von Garnier tätig und betraut mit Aufgaben der Farbgestaltung fu¨r Industrieanlagen und Architektur im öffentlichen Raum. Seit 1987 freischaffende Ku¨nstlerin mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, selbständig tätige Designerin auf dem Gebiet der farblichen und ku¨nstlerischen Gestaltung von Architektur und Beginn der Autorentätigkeit. In all diesen Jahren entstanden zahlreiche Publikationen im Bereich Kunstbildband und Ratgeber fu¨r ku¨nstlerische Darstellungs- und Maltechniken. Begleitend zu den Anleitungsbu¨chern finden seit vielen Jahren Malvorfu¨hrungen, Workshops und Coachings fu¨r Anfänger und Fortgeschrittene statt.

http://brigitte-waldschmidt.de/

Kurse der Dozentin


Mindestens drei Bildträger, es können auch mehr sein - Leinwand, Malplatten, Aquarellpapier... ab etwa 40 x 40 cm und größer
Skizzenpapier
Gesso bevorzugt von Schmincke oder Lascaux
Leichtstrukturpaste von Schmincke
Sprühlack glänzend, matt oder seidenmatt, nach Geschmack

Aero Color Farben von Schmincke (Magenta, Cyan, Basisgelb, sowie Supra Weiß deckend und Schwarz - ein paar Lieblingsfarben wie Brasilbraun, Indigo, Krapp Rot...)
Bereits vorhandenen Acrylfarben am besten hochpigmentiert wie z.B. Primacryl von Schmincke, es können aber auch alle anderen Acrylfarben mitgebracht werden

Pinsel für Acrylfarben zwei Rundpinsel und einen etwas breiteren Flachpinsel
Wasser vermalbare Bleistifte (Faber Castell), weich 4B aufwärts
Malmesser
eventuell Buntstifte, Pastelle...
Schaumstoffwalze klein mit Halter

Küchenrolle oder Mallappen
Malpaletten
Kleine verschließbare Becher
Sprühflasche
Lochbleche, Netze, Stoffe, Folien und Materialien, für Abdrücke, wenn vorhanden